Skip to main content

Brandschutz

Ein wesentlicher Punkt der Bayerischen Bauordnung liegt in der Verpflichtung, bei jedem Bauvorhaben (Bauantrag) auch die erforderlichen Nachweise wie z.B. Standsicherheit einschließlich der Standsicherheit tragender Bauteile, Schall-, Wärme- und vorbeugendem Brandschutz zu erstellen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist die Verpflichtung zur Erstellung des Nachweises über den vorbeugenden Brandschutz. Im Genehmigungsfreistellungsverfahren (Art 64 (1) BayBO) sowie im vereinfachten Genehmigungsverfahren (Art. 70 (2) BayBO) muss dieser Nachweis "vor Baubeginn, spätestens jedoch vor Ausführung der jeweiligen Brandabschnitte" vorliegen. Bei Sonderbauten ist dieser Nachweis Bestandteil der Baueingabe für die Genehmigung. (§ 1 Bauvorlageverordnung). Ergibt es sich im Rahmen des Brandschutznachweises, dass Vorschriften nicht erfüllt werden können oder aber bewusst nicht eingehalten werden wollen, sind die Abweichungen mit der Darstellung der notwendigen Ausgleichsmaßnahmen in Form eines schriftlichen Abweichungsantrages mit entsprechenden Begründungen der unteren Bauaufsichtsbehörde zur Genehmigung vorzulegen (Art. 70 (1) BayBO). Dies wird aus der neuen Bauvorlageverordnung deutlich, die eine enge Verbindung zwischen Baubeschreibung, Bauzeichnungen und dem Brandschutznachweis aufzeigt. Dadurch macht der Gesetzgeber deutlich, dass die Brandschutzplanung Teil des Entwurfes ist. Außerdem knüpft Art.68 BayBO die Berechtigung zur Erstellung eines Brandschutznachweises an die Bauvorlageberechtigung bzw. Nachweisberechtigung. Einer der Tätigkeitsschwerpunkte meines Büro ist die Erstellung eben solcher Nachweise.

Durch meine Tätigkeit in der Bauaufsichtsbehörde habe ich mir ein spezielles Fachwissen im Bereich des vorbeugenden Brandschutz angeeignet, welches ich durch den Besuch von Fachveranstaltungen ständig erweitere. Weiterhin wird mein Fachwissen durch die ehrenamtliche Tätigkeit bei der Feuerwehr, im abwehrendem Brandschutz komplettiert. Da nicht jedes Büro über das notwendige Fachwissen verfügt biete ich meine Mitwirkung an der Erstellung einer auch aus der Sicht des vorbeugenden Brandschutzes genehmigungfähigen Planung an.