Skip to main content

Energieberatung

Die heutigen Gebäude heute sind mit denen von vor zwanzig Jahren nicht mehr vergleichbar. Durch die Anforderungen der Energieeinsparverordnungen wandeln sich die Entstehungsprozesse und die Handhabung von Gebäuden ständig. Die Entwicklung beim Bau von Gebäuden ist aus meiner Sicht vergleichbar mit der technischen Entwicklung z.B. eines Autos aus den 1960er Jahren im Vergleich mit einem heutigen Auto.

Die am Bau beteiligten müssen unfangreiche Kenntnisse zu Ihrem Gewerk und auch der anschließenden Gewerke haben um beim Bau eines Gebäudes Fehler zu vermeiden. Hierzu ist eine gute Bauleitung sehr wichtig.

Die Nutzer müssen sich mit der Technik und den Eigenschaften der Baustoffe auseinandersetzen und das Gebäude richtig nutzen, da es ansonsten zu Bauschäden kommen kann.

Insofern ist es sehr wichtig im Planungsprozess viel über die Gewohnheiten und Bedürfnisse der Nutzer zu erfahren, um das Gebäude optimal auf diese abzustimmen.

Es beginnt schon mit der Ausrichtung des Gebäudes, der Lage der einzelnen Räume und der Belichtung und der Verschattung. Die Auswahl der Baustoffe ist ein wichtiger Punkt, es kommt darauf an ein Gebäude gemütlich und behaglich zu errichten. Das Gebäude soll langlebig und wartungsarm sein. Besteht jedoch z.B. ein erhöhtes Verlangen nach Ruhe, ist auch der Schallschutz sehr wichtig und die Anforderungen an den Wärmeschutz müssen an die Schallschutzanforderungen angepasst werden.

 

Die Energieberatung umfasst  neben der Auswahl, der für den Bauherren gewünschten Baustoffe auch die Beratung zu den möglichen Wärmeerzeugern für das Haus. Da beide Punkte in den letzten Jahren zu sehr starken Kostensteigerungen in der Bauphase geführt haben ist die Richtige Auswahl und Abstimmung sehr wichtig.

Schließlich werden die besprochenen Varianten berechnet und die Ergebnisse in den energetischen Nachweisen dargestellt.